top of page
Suche

Bild´ dir deine Meinung

Muss man zu allem sofort eine Meinung haben? Meine Gedanken dazu...


In den letzten Jahren durfte ich viele Menschen kennen lernen. Viele Kontakte habe ich über meinen Job bzw. meine Hobbys geschlossen. Wenn man neue Menschen kennen lernt ist es spannend ihnen zuzuhören und ihren Geschichten und Erlebnissen zu lauschen. Im Laufe der Zeit entwickelt sich meistens ein großes Vertrauensverhältnis untereinander. Dieses Vertrauensverhältnis trägt dazu bei dass mir die Menschen bei dem was sie mir erzählen immer wieder ihre Meinungen zu diversen Themen sagen. Wenn ich dann in mich hinein höre fällt mir regelmäßig auf dass ich zu vielen Themen gar keine Meinung habe. Auf Nachfragen wie 'Was meinst du dazu?' oder 'Du musst doch eine Meinung haben' weiß ich einfach nichts zu sagen.



Keine Meinung zu haben ist nicht verwerflich!


Manchmal scheint es mir dass alle anderen Menschen zu allem und jedem eine Meinung haben. Ich frage mich wie die das machen? Wie geht das? Um sich eine Meinung bilden zu können sollte doch ein gewisses Hintergrundwissen vorhanden sein. Wenn ich mit einem Thema konfrontiert werde mit dem ich mich noch nicht befasst habe - wie soll ich da eine Meinung haben? In mir lösen solche Situationen immer innerlichen Stress aus. Vor allem dann wenn ich, am Besten sofort, meine Meinung der Welt mitteilen soll obwohl ich gar keine Meinung habe. Das ist so als ob dich jemand in eine Ecke drängt und du dich nur mit einer sofortigen eigenen Meinung, die du gar nicht hast und vielleicht auch gar nicht haben willst, aus dieser Situation befreien kannst.


Ehrlich gesagt habe ich auch keine Lust mich mit allen Themen zu beschäftigen die den ganzen Tag auf mich einströmen. Für mich ist das Energieverschwendung. Ich verwende meine Energie lieber für die Dinge die mir wichtig sind und die mich voran bringen. Auf die Themen die mich interessieren. Ich will auch nicht zu allem und jedem eine Meinung haben. Und das muss ich auch nicht. Niemand muss das.



Deine Meinung ist deine Meinung!


Natürlich gibt es auch Dinge zu denen ich sofort etwas sagen kann. Das sind diese Themen mit denen ich mich regelmäßig beschäftige und auch beschäftigen will. Wenn ich genauer darüber nachdenke sind das allerdings nicht viele Themen, aber diese Themen sind mir Wichtig. Vor einigen Tagen hatte ich in einer Online-Gruppe eine Diskussion über verschiedene Ansichten auf den Glauben. Hier habe ich meine Meinung, weil ich mich mit diesem Thema schon sehr lange Zeit auseinandersetze. In meinem letzten Blog-Post 'Und was glaubst du so?' kannst du nachlesen wie meine Gedanken und Sichtweise auf den Glauben sind. Die Person (ursprünglich waren es mehrere, es hat sich am Ende allerdings erst auf zwei, dann auf eine Person reduziert) mit der ich mich dort auseinandergesetzt habe hat auch ihre Meinung, die das, ich sage mal, komplette Gegenteil von meiner ist. Während dieser Diskussion fragte ich nach Argumenten und Erklärungen für die Äußerungen die meine Diskussionspartner gegeben haben. Ich bin da ein Freund von sinnvollen Argumentationen und habe auf so etwas in dieser Art gehofft, auf Argumente mit denen ich etwas anfangen kann. Die Antworten die ich statt dessen bekam gingen dagegen eher in die Richtung der Beleidigung.


• Meinungen sind eigene Wahrheiten. Sie sind aber nicht die einzigen Wahrheiten •


Was mir in diesem Zusammenhang auch auffiel ist der Punkt dass mein Gegenüber versuchte mir die eigene Meinung als die einzig Wahre aufzuzwingen. Ich sehe das als eine sehr gefährliche Sache. So können ganz schnell unnötige gegenseitige Aggressionen und Ablehnung entstehen. Wenn jemand zu einem Thema eine Meinung hat darf er diese haben. Genauso sollte man aber auch andere Meinungen akzeptieren und respektieren. Wir dürfen nicht vergessen dass die Meinung die wir zu einem bestimmten Thema haben unsere eigene Meinung und somit unsere eigene Wahrheit ist. Jeder darf seine Meinung haben und sie anderen mitteilen. Bis zu einem gewissen Punkt darf und soll man auch seine Meinung vertreten und verteidigen. Bei mir hört es allerdings mit meinem Verständnis auf wenn versucht wird mir eine Meinung, die nicht meine ist, aufzudrängen. Das ist meiner Meinung nach (!) Respektlos.



Meine Tipps für Dich


Zum Abschluss habe ich drei Punkte die ich mir immer wieder ins Gedächtnis hole wenn es um das Thema Meinungsbildung geht:

  1. Du musst nicht zu jedem Thema eine Meinung haben

  2. Lass dir die Zeit die du benötigst um dir deine Meinung zu bilden

  3. Wenn du eine Meinung zu etwas hast dann ist dies Deine Meinung. Diese solltest du nicht anderen Menschen aufzwängen

Dies ist meine Meinung zum Thema 'Meinung haben' und 'Meinung bilden'. Vielleicht hast du ganz andere Ansichten dazu? Wie stehst du zu dem Thema? Lass uns diskutieren und Meinungen austauschen. Ich freue mich auf deine Kommentare!


Alles Gute,

dein Matthias


32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page